• Sehenswert

    Glendalough – Mysterium am See

    Der Weg ist das Ziel. Es sind nur wenige Kilometer, dennoch liegt unser Ziel weitab von den Städten abgeschieden in den Wicklow Mountains südlich von Dublin. Uns erwartet ein weiteres fesselndes Zeugnis der Vergangenheit: Das Tal der zwei Seen. Endlos erscheinen uns die kurvenreichen Sträßchen durch den dichten Wald, die uns nach Glendalough bringen. Schon wer den Namen ausspricht, scheint in die Riege der Mystiker aufgenommen zu sein. Glendalough ist der Inbegriff der Christianisierung in Irland. Der Ort war lange Zeit das magische Zentrum der Mönche, die dieses Areal im 6. Jahrhundert für sich entdeckten und konsequent zu einem der wichtigsten religiösen Zentren Irlands und Nordeuropas entwickelten. Vor uns eröffnet…

  • Sehenswert

    Slieve League

    Die Klippen von Slieve League Wer von den bekannten Cliffs of Moher mit ihren „nur“ 200 Meter tief in den Atlantik abfallenden Klippen beeindruckt war, sollte unbedingt die Slieve League Klippen in Donegal besuchen. Mehr als dreimal so hoch wie die Cliffs of Moher und touristisch noch wenig erschlossen sind sie ein beeindruckendes Erlebnis. Das Wetter sollte sich schon von seiner schönsten Seite zeigen, wenn man zu den Slieve League Klippen aufbricht. Zumindest trocken und nicht sehr windig sollte es sein. Zum einen hat man dann eine bessere Sicht und zum anderen ist gerade der sogenannte „One-Man‘s-Path“ (der Ein-Mann-Pfad) bei Nässe ziemlich glitschig – aber dazu später mehr. Vom malerischen…

  • Sehenswert

    Legende: Waterford Crystal

    Die Manufaktur ist Legende. Der Name erstrahlt überall auf der Welt, die Kunstwerke sind einzigartig. Waterford Crystal hatte dennoch mit wirtschaftlichen Wirren zu kämpfen. Heute gibt es das Unternehmen sozusagen im Kleinformat. Als Besucher kann man der Entstehung der Glasträumereien beiwohnen. Ein spannender Ausflug in alte Handwerkskunst. Es begann im Jahre 1783 am Merchants‘ Quay im Herzen der Hafenstadt Waterford. Zwei Brüder hatten eine Vision: Die besten Gläser und Dinge, die das Heim verschönern aus dem hochwertigsten Kristall. William und George Penrose starteten ein Geschäft, das gut 200 Jahre später immer noch fasziniert. Es ist die unbegreifliche Schönheit und Transzendenz der Objekte. Ob man sie nun profan auf dem Tisch…

  • Sehenswert

    Baltimore: die Burg der Juwelen

    Irland. Eigentlich liegt das etwas verschlafen wirkende Örtchen Baltimore am Ende der Welt – danach kommt nur noch viel Wasser und dann irgendwann Amerika. Doch hier war früher mal richtig viel los. Davon zeugt die restaurierte Burg Dún na Séad (Burg der Juwelen), die seit über 800 Jahren über den Hafen von Baltimore wacht. Am Eingang sitzt in einem schmalen Räumchen eine Frau und verkauft die Eintrittskarten. „Ja, schauen Sie sich diese Burg nur an. Sie hat eine sehr lange Tradition und eine wechselvolle Geschichte“, lächelt sie die Besucher an. Und wir erfahren von Bernie MacCarthy, dass sie zusammen mit ihrem Mann 1997 die alte Ruine gekauft hat. In liebevoller…